NEGATIV – VITAGEN

VERNISSAGE

1. Juli 2021

18:00 – 22:00 Uhr

Auguststraße 82

10117 Berlin

AUSSTELLUNGSZEITRAUM

ab 1. Juli 2021

GALLERY MALINA öffnet nach der langen pandemiebedingten Pause mit der neuen Ausstellung NEGATIV I VITAGEN und präsentiert Werke von Frank Lindenberg und Malina Sebastian. 

Da die Druckwerkstatt während des Lockdowns geschlossen war, griff Lindenberg auf Drucktechniken zurück die man auch ohne aufwändiges Equipment im Atelier anwenden kann, wie Handabzüge von Holzschnitten oder der Schablonentechnik.

Im Mittelpunkt von Malina Sebastians Arbeiten steht das kolloidiale Gold, welches für die COVID-19-Antigen-Test verwendet wird. In ihren Mixed Media Werken wird das kolloidale Gold sichtbar und mit plastischen Abdrücken des menschlichen Körpers kombiniert. Der Korpus dient als Vorlage für die Negativform, die eine Abbildung des vergangenen darstellt und einen Ausblick für das zukünftige offenbart.

Die Bedeutung des Wortes negativ bekommt in Zeiten von Corona eine positive Konnotation, da es eine Infektion ausschließt. In der Ausstellung NEGATIV I VITAGEN kommt diese ambivalente Eigenschaft in gespiegelter Form des Wortes zum Vorschein, wodurch sich die Wörter „vita“ und „gen“ ergeben. Das negative wird als eine Rückkehr zu einem positiven Lebensgefühl interpretiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.