Zirkus!

Vom 1.8. – 31.8.2019 präsentiert die Malgruppe der Lebenshilfe Pastellzeichnungen, die Personen aus dem politischen Zeitgeschehen zeigt.
Die Werke stellen damit inhaltlich die aktuelle politische Situation dar, die einem Zirkus gleicht.

Auf Inititative des damaligen Wohnstättenleiters Stephan Vogel und des Malers Frank Lindenberg, wurde im Frühjahr 2010 die Malgruppe der Wohnstätte 10 gegründet.

Seither gibt es im zweiwöchigen Turnus Malveranstaltungen zu zeitbezogenen und geschichtlichen Themen, die von den Klienten sowie auch vom Übungsleiter vorgeschlagen werden.
Bevorzugtes Medium sind Zeichnungen mit Pastellkreiden aber auch Arbeiten mit Ölfarben auf Leinwand, die im Sommer bei plein air Veranstaltungen in der näheren Umgebung der Wohnstätte entstehen.
Die Malgruppe besteht im Kern aus sieben Teilnehmern, die auch heute hier ausstellen, steht aber grundsätzlich allen Klienten der Wohnstätte 10 offen, was auch temporär von einigen Bewohnern genutzt wird.
Erwähnenswert in der Geschichte der Malgruppe ist das „Lebenshilfefries“ eine Auftragsarbeit, die im Jahr 2011 gemeinschaftlich entstand.
AUSSTELLUNGEN
2010 Gruppenausstellung in der Brotfabrik Berlin Weißensee im Rahmen der Streusandspiele
2016 Werkschau der Malgruppe Wohnstätte 10 in der Geschäftsstelle der Lebenshilfe, Heinrich-Heine-Straße 15
2018 im Mai Gruppenausstellung in der GALLERY MALINA Berlin mit der Ausstellung „Inclusion“, Auguststraße 82
2019 September „Icke, icke bin Berliner…“ Ausstellung der Malgruppe Wohnstätte 10 in der Beratungsetage der Lebenshilfe, Heinrich-Heine-Straße 15
Anzumerken sei an dieser Stelle noch, dass einige Arbeiten der Malgruppe auf der Internetplattform „Insider Art“ vertreten sind.
Getreu dem Motto von Andy Warhol:“Du weißt das es Kunst ist, wenn die Bank den Scheck einlöst“ wurden bisher bei jeder Ausstellung  einzelnen Werke verkauft.

Leave a Reply

vier × 5 =